Kontakt: 01717 844 070 oder per mailmailto:jhhag@gmx.de?subject=Kabarett%20(Website)shapeimage_2_link_0

In Leoni am Starnberger See in herrlichster Urlaubslage hat die Münchner VHS ein Seminarhaus mit schönen Zimmern und super Verpflegung. Zu VHS-Preisen. www.mvhs.de/buchenried


Klangrausch - Tönen, Singen, Improvisieren

Wenn Viele gleichzeitig neue Farben und Möglichkeiten ihrer Stimme entdecken, Resonanz entfalten und mit Leidenschaft singen, entsteht ein Sog, dem man sich schwer entziehen kann. Was Sie erwartet: Stimmbildung mit Aha-Effekt und Spaß, ein- und mehrstimmige Stücke, Spiel und Improvisation mit Körper und Stimme, und Freude, die zu Klang wird. Die nötigen Notenkenntnisse können im Seminar erworben werden. (Es sind auch die willkommen, denen man im Kinderchor mal irgendwann sträflicherweise befohlen hat, die Klappe zu halten. Singen ist schließlich für alle da!) 


E820030 – Wochenseminar                                        Haus Buchenried

Leoni am Starnberger See · Assenbucher Str. 45 ·

23.4. bis 28.4.2019 · Beginn: di 18.00 Uhr · Ende: so 14.00 Uhr ·

€ 550.– (davon € 225.– Seminar, € 325.– Pension) · barrierefrei



Keltische Knoten zeichnen

Die Grundprinzipien keltischer Knoten- und Flechtmuster sind auch von Zeichen-Ungeübten gut zu lernen und können Ihnen hunderte Stunden fasziniert versunkenen Zeichnens ermöglichen, während Sie den Knoten bei ihrer Entstehung zusehen und Lesezeichen, Briefpapiere, Grußkarten, Bilderumrahmungen u.ä. entwerfen. Beispiele hier.

Bitte mitbringen: Stifte aller Art (Blei-, Bunt-, Aquarell-, Gold- und Tuschestifte), Schreibpapier 70 g/m2 und schöne andere Papiere, Lineal und ein sehr gutes Radiergummi mit. Wenn vorhanden, auch Geodreieck, Zirkel und Klemmbrett.


kein aktueller Termin



Kreativitätstechniken für Schreibende aller Sparten

Wie löse ich Bremsen im Gehirn und erlaube meinen Synapsen, Purzelbäume zu schlagen und dabei auf völlig neue Dinge zu kommen? Wie greife ich tief und genussvoll in die unergründlichen Ecken meines Wort- und Erfahrungsschatzes und bringe die Fundstücke so frisch und sinnlich aufs Papier, dass sie ihr Funkeln behalten statt zu abgenutzten Etiketten dahinzuwelken?

Dieses Seminar platzt vor verrückten Spielen mit Sprache, Denken und Erfinden aus allen Nähten, schärft Sprach-, Klang- und Stilgefühl und bereichert den dichterischen Autopiloten um völlig neue Funktionen. Wir swingen in Rhythmus und Reim, experimentieren mit wahnwitzigen Einschränkungen (wie „nur einsilbige Wörter“ oder „ohne i“) und lassen uns lustvoll in Bereiche unseres Gehirns katapultieren, die wir noch nie betreten haben.

Vorsicht, Ihre Texte könnten danach so knackig, lebendig und persönlich werden, dass sie als Einschlaflektüre völlig ungeeignet sind.

Edith Jeske ist spartenübergreifende Allround-Songtexterin für Interpreten von Tim Fischer bis Roland Kaiser, Julia Hagemann Kabarettistin, und beide zusammen ein leidenschaftliches Unterrichtsteam für Songtexten und kreative Spiele.

 

2.-6.1.2019, Haus Buchenried













Ums Haus Buchenried ist herrliche Wander- und Urlaubsgegend.

Da lohnt sich auch eine weite Anreise, falls ihr da Zeit habt. Einzelzimmer zum See hin, Vollpension (4 Mahlzeiten am Tag, und zwar gute.) Doppelzimmer verbilligen das ganze noch weiter. Das Haus ist sehr schön, das Kursangebot klasse, die Lage unschlagbar!

Programm, Fotos und Anmeldemöglichkeit unter www.mvhs.de/buchenried.


Eigener Badesteg für die KursteinehmerInnen vorhanden, für die ganz Harten ...


Kommt selbst und / oder schickt alle hin, denen ihr eine herrliche, musikalische Urlaubswoche mit Blick auf die Zugspitze gönnt!




Songtexte und erstklassig Gereimtes

Wie funktioniert ein packendes Lied? Wie ordne ich, was ich sagen will? Wie bringe ich Sprache zum Strömen, Galoppieren, Blitzen oder Klingen? Wie folgt ein Text bestimmten Rhythmen, ohne dass ich ihn verbiegen muss? Gibt es gute und schlechte Reime? Wie komme ich in Fluss, wenn‘s klemmt?

Neben diesen fachlichen Fragen bekommen Sie auf Wunsch Hilfe bei der Vertonung der Texte und der Präsentation.


kein aktueller Termin



Mehr als "Bruder Jakob" - Kanons komponieren und singen

Kanons schreiben ist faszinierend. Das Zusammenspiel von melodischer Idee und Einpassen ins Geflecht der Gegenstimmen ist ein perfektes Gleichgewicht von Ausdruckswillen und Logik, von ganz leicht bis hochkomplex. Neben dem Selberschreiben werden wir viele – auch schwere – Kanons singen, ihren Aufbau untersuchen und mit vergnüglichen und erhellenden Gehörbildungseinheiten die eigenen Fähigkeiten erweitern.

Notwendige musikalische Vorkenntnisse: Grundlagen der Harmonielehre, Gehörbildung und Notenschrift, singend die eigene Stimme sicher halten können.

Sehr hilfreich ist es, Klavier oder Gitarre spielen zu können.

Bitte mitbringen: Vorhandene E-Pianos, Keyboards (mit Kopfhörern) und Gitarren.


kein aktueller Termin


Voraussetzungen, die Sie für den Kanonkurs brauchen:

- mindestens zwei Akkorde (Tonika / Dominante) nach Gehör unterscheiden können,

- singend die eigene Stimme sicher halten können,

- wissen, welche Töne in welche Tonarten / Akkorde gehören,

- das, was Ihnen eingefallen ist, selbständig (oder mit minimaler Hilfe) aufschreiben können.

Bringen Sie kurze Texte mit, die Sie vertonen möchten



Foto: Nicole Siemers

Foto: Nicole Siemers

Zauber des Singens

Es hüpft das Zwerchfell, es zucken Mundwinkel und Füße, es fliegen die Lungenflügel mit der Seele weite Kreise - 

die Töne, die (zuweilen völlig unerwartet) aus uns herausströmen, können uns und andere beglücken. Oder verblüffen. Oder anrühren. Und noch vieles mehr. Damit wollen wir spielen, von ganz verrückt bis ganz innig, und spüren, wie es in uns voller Lebendigkeit summt, schwingt, kiekst, blubbert, tönt und klingt.


Das könnte vorkommen:

Crashkurs im muskelgerechten Umgang mit der eigenen Stimme 

wilde Experimente

Raum, Gefühl, Bewegung

Lieder von innig bis verrückt

Kurs im Haus der Stille, Rengsdorf,

gemeinsam mit Pfarrerin Irene Hildenhagen


„Du, meine Seele singe, wohlauf und singe schön!“

Die Seele, die schön singt, ist der Mensch, in dem sich die Schönheit Gottes widerspiegeln kann. Es spielt keine Rolle, ob der „richtige“ Ton getroffen wird. Jede Stimme ist einzigartig, auch ohne Vorkenntnisse im Gesang, und der Schönheit, die Gott in jede Stimme hineingelegt hat, wollen wir auf die Spur kommen. In Hingabe und Heiterkeit, Lauschen und Lachen, Tönen und gemeinsamem Singen entwickeln und entdecken wir die eigene Stimme. Jeden Tag begleitet uns ein geistlicher Impuls, durch den wir die verwandelnde Kraft Gottes mit in unseren Gesang nehmen.


20.-24.5.2019

Haus der Stille, Ev. Kirche im Rheinland

Melsbacher Hohl 5 · 56579 Rengsdorf

www.haus-der-stille-rengsdorf.de


Stimmbildung - wie und warum?

Ein Workshop für ChorleiterInnen, der in

komprimierter Form eine Menge Wissen über Aufbau, Funktionen und günstige Verwendung des Gesangs„instruments“ vermittelt, mit viel Eigenerfahrung und Spaß.

Minimum: drei Stunden, besser: drei Wochenenden😀


11.5.18 Niedersächsischer Kirchenmusikkongress Ahlhorn😀😀😀😬😀😀

Kontakt: +49 (0) 1717 844 070 oder per mail